26. Oktober 2010

Auszubildender der Crown Technologies GmbH wird als bundesweit bester Prüfungsteilnehmer geehrt: Stefan Mathes nimmt in Berlin Auszeichnung entgegen

Die Ausbildung von engagierten Nachwuchskräften ist eine wichtige Säule für den Erfolg eines jeden Unternehmens. Die Crown Technologies GmbH hat bereits im Gründungsjahr 2007 mit der Ausbildung begonnen, im Sommer 2010 beendeten nun wieder einige der ersten Auszubildenden ihre Lehrzeit. Zwei Lehrlinge dürfen sich dabei über eine besondere Ehrung freuen.

Die Crown Technologies GmbH bildet derzeit elf Auszubildende in fünf Ausbildungsberufen aus. Zu Ihnen gehörte bis vor Kurzem auch Stefan Mathes. Der ehemalige Auszubildende im neugeschaffenen Ausbildungsberuf der Fachkraft für Automatenservice, hat besonderen Grund zur Freude. Am 13. Dezember 2010 wird er in Berlin an der „5. Nationalen Bestenehrung“ teilnehmen und im Beisein von Ministerin Dr. Ursula von der Leyen für sein Abschließen als deutschlandweit bester Prüfungsteilnehmer seines Ausbildungsberufes geehrt werden.
Auch Tanja Möller hat im Rahmen ihrer Abschlussprüfung zur Industriekauffrau herausragende Leistungen erbracht. Sie hat innerhalb von zwei Jahren ihre Ausbildung absolviert und in diesem Sommer die Prüfung vor der IHK Schleswig-Holstein als Landesbeste abgeschlossen. Am 26. Oktober wird Frau Möller in Kiel im Rahmen der „Ehrung der Landesbesten 2010“ durch Ministerpräsident Peter Harry Carstensen für diese Leistung ausgezeichnet werden.

Stefan Mathes ist der erste Auszubildende der Crown Technologies GmbH, der die Ausbildung im neugeschaffenen Beruf der Fachkräfte für Automatenservice absolviert hat. Er setzt seine Lehre nun mit dem Ziel fort, im Sommer 2011 die Ausbildung zum Automatenkaufmann abzuschließen. Heiko Busse, kaufmännischer Leiter und Prokurist des Unternehmens, unterstreicht die Bedeutung des neuen Ausbildungsberufes für die gesamte Branche: „Unser Unternehmen begrüßt es sehr, dass es diesen neuen Ausbildungsberuf für die Automatenbranche gibt. So können wir gewährleisten, dass das Fachwissen unserer Branche erhalten wird und wir langfristig wettbewerbsfähig bleiben.“

Das Unternehmen ist sehr stolz auf seine Auszubildenden. Heike Fiebig, Personalreferentin bei Crown betont: „Die Ausbildung unserer Nachwuchskräfte ist uns ein besonderes Anliegen, denn so können wir unseren Fachkräftebedarf aus eigenen Reihen sichern.“



<
>